Prothetik bei T7 in Berlin

In der Zahnmedizin versteht man unter der Prothetik allgemein den Zahnersatz, durch den Zahnsubstanz und Zähne für den Patienten möglichst naturgetreu nachgebildet werden. Die moderne Prothetik in Berlin bei T7 bietet eine Fülle an Möglichkeiten und Techniken, mit denen perfekt sitzender Zahnersatz hergestellt werden kann. Wir haben umfangreiche Erfahrung mit großen Zahnsanierungen und beraten Sie gerne im Detail, wenn eine prothetische Versorgung bei Ihnen ansteht.

 

 

Mehr Sicherheit beim Auftreten

Wenn Menschen den Verlust eines Zahnes oder mehrere Zähne hinnehmen müssen, bedeutet das neben der ästhetischen Beeinträchtigung auch funktionelle Probleme mit möglichen Auswirkungen auf die Zahngesundheit. Fehlt ein Zahn, kann das vom Betroffenen nicht nur als störend empfunden werden, sondern das Leben auch spürbar beeinträchtigen. Dazu kommt, dass das Fehlen von Zähnen auch im Alltag, im Beruf und Privatleben von Mitmenschen wahrgenommen wird.

Gepflegte Zähne gehören heute zum Alltag. Kariöse Zähne und Zahnlücken sind ein Zeichen mangelnder Pflege und nagen am Selbstbewusstsein. Die Prothetik kann hier helfen, um sowohl die Funktion als auch die Ästhetik wiederherzustellen. Damit erhält der Patient Zahnersatz, der nicht mehr von natürlichen Zähnen zu unterscheiden ist und damit zum Wohlbefinden und Selbstsicherheit beim Auftreten beiträgt. Als Experten für Prothetik in Berlin tragen wir unseren Teil dazu bei.

 

Unterschiede in der Prothetik

Generell unterscheidet man zwischen festsitzendem Zahnersatz, herausnehmbarem Zahnersatz und einer Kombination aus beidem. Während die erste Variante direkt im Kiefer befestigt wird, zählen zur zweiten die sogenannten Prothesen: Zahnersatz, der vom Patienten selbständig eingesetzt und entfernt werden kann. In der dritten Variante kombinieren wir die Vorteile des festsitzenden Zahnersatzes mit der Flexibilität herausnehmbarer Elemente (Implantatprothetik). Allen drei Arten ist gemeinsam, dass sie eine gute Pflege und regelmäßige Kontrolle benötigen, um dauerhaft und zuverlässig ihre Funktion erfüllen zu können. In der folgenden Auflistung stellen wir Ihnen gebräuchliche Formen von Zahnersatz vor, den wir in unserer Praxis im Rahmen der Prothetik in Berlin anbieten.

 

Festsitzender Zahnersatz

  • Kronen
    Eine Krone ist eine Art Aufsatz oder Verkleidung für den Zahn, die den ursprünglichen Zustand bzw. die ursprüngliche Form wiederherstellt. Sie umhüllt den Rest des Zahnes komplett, der beispielsweise nach einer größeren Kariesbehandlung oder Wurzelkanalbehandlung eine Krone zur Erhaltung und Stabilität benötigt.
  • Teilkronen
    Bei einer Teilkrone wird der Zahn nur teilweise ummantelt bzw. ein Teilbereich der Zahnkrone stabilisiert. Damit geht die Neugestaltung der Kaufläche einher.
  • Brücken
    Mit einer Brücke wird eine Zahnlücke geschlossen, wenn daneben noch gesunde Zahnsubstanz vorhanden ist. Dazu beschleift man die Nachbarzähne und überkront sie. Der Lückenschluss erfolgt durch ein Brückenglied zwischen den Pfeilerzähnen.
  • Inlays
    Bei einem Inlay wird der Zahn nur teilweise ersetzt, wobei die Höcker erhalten bleiben und nicht die gesamte Kaufläche ersetzt werden muss. Inlays werden nach einem Zahnabdruck im Zahnlabor angefertigt und anschließend eingepasst.

Beim festsitzenden Zahnersatz setzen wir in der Regel auf zahnfarbene keramische Restauration, aber auch auf Gold und andere Nicht-Edelmetalle. Dabei arbeiten wir ausschließlich mit Meisterlaboren in Berlin und dem Universitätslabor in Göttingen zusammen. Dadurch garantieren wir höchste Passgenauigkeit und Langlebigkeit des Zahnersatzes.

 

Herausnehmbarer Zahnersatz

  • Vollprothese
    Bei einer Vollprothese wird die komplette Zahnreihe eines Kiefers ersetzt. Sie kann dann eingesetzt werden, wenn keine Implantate gewünscht oder möglich sind.
  • Modellgussprothese (Teilprothese)
    Bei Modellgussprothesen sind noch eigene Zähne vorhanden, sodass keine komplette Zahnreihe nötig ist. Eine Teilprothese wird mittels Klammern an natürlichen Zähnen befestigt.
  • Teleskopprothesen (Teilprothese)
    Sind nur noch wenige Zähne vorhanden, kann eine Teleskopprothese die Lösung sein. Die vorhandenen Zähne werden mit einer Innenkrone überkront, auf die die Teleskopprothese mit einem passenden Außenteil aufsetzt. Der Vorteil besteht darin, dass gegenüber einer Klammerprothese keine ästhetische Beeinträchtigung auftritt und der Kaukomfort besser ist.
  • Geschiebearbeiten (Teilprothese)
    Eine Geschiebearbeit besteht aus einem festsitzenden und einem herausnehmbaren Teil. Das Geschiebe setzt an den festsitzenden Zähnen an und dient als Halteelement für den herausnehmbaren Teil, an dem die fehlenden Zähne befestigt sind.

 

Implantatprothetik

Bei der Implantatprothetik verwenden wir Implantate als Basis für den Zahnersatz. Im Gegensatz zu den vorher aufgeführten Methoden werden bei Implantaten aber sowohl bestehende Zähne geschont (kein Anschleifen oder Abtragen von Substanz) als auch festsitzende künstliche Zähne möglich, die dem Patienten einen höheren Tragekomfort erlauben. Wir kombinieren Implantate auch mit Suprakonstruktionen (herausnehmbarer Zahnersatz) und implantieren Einzelzähne. Diese Art der prothetischen Versorgung ist sehr dauerhaft, erfordert aber auch eine sehr gründliche Zahnpflege.

Sie sind unsicher, welche Art des Zahnersatzes für Sie die richtige ist? Lassen Sie sich von uns beraten, denn als Spezialisten für Prothetik in Berlin können wir Ihnen eine individuelle Lösung vorschlagen.